Im Tal dem Himmel so nah

GASTEIN – BAD HOFGASTEIN, BAD GASTEIN UND DORFGASTEIN

Mitten im Herzen des Salzburger Landes teilen sich drei Orte die Schönheit des Gasteinertales. Bad Hofgastein, Bad Gastein und Dorfgastein bieten Ihnen gesunde Erholung, kulturelle Inspiration und Abwechslung zugleich.

Freunde der Kunst und Kultur kommen in unserer geschichtsträchtigen Umgebung natürlich auch auf ihre Kosten. Römische, mittelalterliche und barocke Schätze, wie der Römerturm Dorfgastein, das Weitmoserschlössl in Bad Hofgastein oder die Wallfahrtskirche "Maria vom Guten Rat" in Böckstein, warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.

Ein bunter Veranstaltungskalender hat bei uns auch immer Saison: So erwartet Sie z.B. der Salzburger Bauernherbst zum Ausklang des Sommers in Gastein mit Brauchtum, Musik, Tanz und Kunsthandwerk. Das leibliche Wohl kommt dabei natürlich auch nicht zu kurz.

Bad Gastein

Nostalgie in den Alpen

Bad Gastein präsentiert sich als der mondäne Kurort mit dem Flair der "Belle Epoque" auf 1.000 Meter Seehöhe. Entdecken Sie den romantischen Ort mit seinem charakteristischen Stadtbild und den wunderschönen historischen Fassaden. Der österreichische Weltkurort lädt Sie dazu ein, sich in der reinen Gebirgsluft des Naturparks Hohe Tauern zu erholen. In Kombination mit dem idealen Höhenklima und dem Gasteiner Thermalwasser genießen Sie im Hotel nahe Bad Gastein einen besonderen Urlaub für Anspruchsvolle.

 

In Bad Gastein, im Salzburger Land gelegen, finden Sie ein breites Freizeit- und Kulturangebot, das für jeden Geschmack das Richtige bereit hält. Sie haben die Qual der Wahl in einer schier unendlichen Vielfalt an Erholungs- und Aktivprogrammen.

 

Besuchen Sie unbedingt den neu errichteten Thermalquellpark in Bad Gastein am Fuße des Graukogels. Die Felsen-Therme Gastein lädt Sie zum Wellness-Genuss in sechs Themenbereichen ein. Im Gasteiner Heilstollen können Sie neue Kraft und Energie tanken. In seinem weltweit einzigartigen Klima können Sie Ihr Immunsystem auf Trab bringen und etwas für Ihre Gesunderhaltung tun. Das perfekte Zusammenspiel aus Radon, 70 bis 100 % Luftfeuchtigkeit und eine Wärme von 37 bis 41,5 Grad machen den Gasteiner Heilstollen zu einem effektiven natürlichen Heilmittel. Viele unserer Gäste schätzen seine Wirkung zur Schmerzlinderung. Die Erfolgsrate liegt bei annähernd 90%!

 

Tauchen Sie auch ein in das umfangreiche Angebot an Veranstaltungen und Events in Bad Gastein. Zu jeder Jahreszeit finden hier Konzerte, Ausstellungen, Märkte, Theater- und Filmaufführungen sowie Lesungen statt. Kunst, Kultur und das Gasteiner Brauchtum werden bei uns groß geschrieben!


Gönnen Sie am besten auch Ihrem Auto Erholung: Mit den guten Busverbindungen zwischen Bad Hofgastein und Bad Gastein kommen Sie garantiert stressfrei voran.

Sehenswertes in und um Bad Gastein ...

Nikolauskirche:
Geheimtipp für Historiker. Diese Kirche aus dem 15. Jahrhundert gilt als Kleinod der Kulturregion Bad Gastein. Besonders sehenswert sind ihre gut erhaltenen spätgotischen Fresken und der Ehrfurcht gebietende Barockaltar. Hier befindet sich auch die älteste Steinkanzel des Bundeslandes Salzburg.


Pfarrkirche Bad Gastein:
Anziehungspunkt für Kulturinteressierte. Die Kirche wurde im 19. Jahrhundert erbaut. In ihrem Inneren beherbergt sie Kunstschätze, deren Entstehungszeit einige Jahrhunderte zurück liegt: Barocke und neugotische Skulpturen, unter anderem auch die gotische Holzmadonna im Hochaltar, die um 1450 gefertigt wurde.


Wallfahrtskirche "Maria vom Guten Rat" in Böckstein:
Die Wallfahrtskirche von 1767 repräsentiert ein bedeutendes Werk des frühen Klassizismus im Salzburger Land. Der beliebte Wallfahrtsort und eines der schönsten Baudenkmäler von Gastein wird mit Stolz als Barockjuwel bezeichnet.


Montanmuseum Böckstein:
Eindrucksvoller Ausflug in die Geschichte des Bergbaus. Inmitten der historischen Siedlung mit Waschhaus, Säumerstall, Direktionsgebäude, Werkmeisterhaus, Kolm, Coloredohaus und Pfarrhof lebt die Vergangenheit wieder auf. Das Herzstück ist das Freilichtmuseum mit Salzstadl.

Bad Hofgastein

Sonniger Mittelpunkt Bad Hofgastein

Unser malerischer Ort inmitten der idyllischen Gasteiner Bergwelt bietet für jeden Geschmack das Richtige. Umfangreiche Freizeitaktivitäten vom Wellnessgenuss in der Alpen Therme Gastein über Minigolfen, Reiten, Radfahren und Wandern oder zahlreichen kulturelle Veranstaltungen machen Ihren Erlebnisurlaub in Bad Hofgastein unvergesslich.

 

Zu den besonderen Sehenswürdigkeiten, die Sie in die Vergangenheit unserer Region führen, gehört auch das Weitmoserschlössl. Der einstige Sitz der Goldegger erinnert noch heute an die Blüte des Goldbergbaues in dieser Region. Lassen Sie sich verzaubern von den "goldenen Zeiten", die noch heute mit glanzvollen Festen bei uns gefeiert werden, wie zum Beispiel dem Weitmoserfest oder der Via Aurea-Veranstaltungsreihe, der Woche des Tauerngoldes. Zur Busverbindungen in Gastein ...

Sehenswürdigkeiten in und um Bad Hofgastein ...

Pfarrkirche Bad Hofgastein:
Die so genannte Liebfrauenkirche wurde in den Jahren 1498 bis 1507 errichtet. Ihr prunkvolles Herzstück besteht aus einem Barockaltar, Hauptwerk des Malers Josef Andrä Eisl und des Bildhauers Paul Mödlhammer.

 

Weitmoserschlössl (1554):
Spätgotischer Salzburger Ansitz aus der Gold- und Silberbergbauzeit. Heute Restaurant und Café.


Annenkapelle (1801):
Das beliebte Ausflugsziel mit herrlichem Ausblick auf Bad Hofgastein und das Gasteinertal.


Gadaunerer Schlucht:
Ein absolut sehenswertes Naturdenkmal am Höhenweg nach Bad Gastein.


Gewerkenhäuser:
Sitz der mächtigen Gewerken (Mitglied einer Bergwerklichen Gewerkschaft) im 16. und 17. Jahrhundert zur Zeit des Gold- und Silberbergbaues.

Dorfgastein

Ein Dorf mit Herz und Tradition

Dorfgastein ist ein beschauliches Plätzchen. Es konnte den so beliebten dörflichen Charakter mit liebenswertem Brauchtum, Bergromantik und Gemütlichkeit beibehalten, ohne deshalb weniger modern zu sein. Wer "Dorf" anstatt Dorfgastein zu sagen pflegt, ist mit Sicherheit ein "Ur"-Gasteiner.

Nördlich von Dorfgastein liegt Mayerhofen und gegenüber westlich der Gasteiner Ache Unterberg. Südlich von Dorfgastein gilt es, Luggau zu entdecken, das älteste Dorf in unserer Region. Erkunden Sie das Gasteinertal mit dem Bus ...

Sehenswürdigkeiten in und um Dorfgastein ...

Burgruine Klammstein:

Am Eingang des Gasteinertales, 60 m über der Zufahrtsstraße auf dem Klammstein (850 m ü.d.M.) steht die Burg Klammstein in Dorfgastein, das älteste historische Bauwerk. Die Besiedlung des Gasteinertales hat hier ihren Anfang genommen - zahlreiche prähistorische Funde geben davon Zeugnis. Bis in das 16. Jahrhundert befanden sich hier auch die Verwaltung der Bergwerke und die Gerichtsbarkeit.

 

Naturhöhle Entrische Kirche:

Diese Schauhöhle in Klammstein ist die größte Naturhöhle der Salzburger Zentralalpen und eine der bedeutendsten der Randzone der Hohen Tauern. Die für das europäische Schutzgebietssystem „Natura 2000“ der Europäischen Union nominierte Höhle gilt aufgrund der hohen positiven Erdstrahlen auch als „Ort der Kraft“. Der Eintritt ist nur im Rahmen einer Führung möglich.

 

Pfarrkirche Dorfgastein:

Frühgotisches Bauwerk aus dem Jahr 1350. Aus alt wurde neu - bei der Kirchenrestaurierung waren besonders umsichtige Kräfte am Werk: Der kunsthistorisch wertvolle Hochaltar wurde aus seinen alten Originalteilen wieder neu zusammengesetzt.

 

Römerturm:

Wahrzeichen von Dorfgastein aus dem Jahr 1340. Im Ortszentrum – beim Hotel Römerhof – findet man diesen verwaisten Turm, der ursprünglich zu einer der ältesten Tavernen im Gasteinertal gehörte.