« »

Alpine nostalgia

Bad Gastein presents itself as a chic health resort at 1’000 meters of altitude with a flair of the “belle époque”. Discover our romantic village with its characteristic townscape and the stunning historical facades.

Make sure that you visit the newly built thermal spring park at the foot of the Graukogel mountain. In the Gastein healing cave (“Heilstollen”) you can charge your batteries and gain new strength and energy. The rock thermal bath of Gastein invites you to come and indulge in wellness pleasures. Holiday with out your car - great bus conection in the valley.

Vier Jahreszeiten Hotel St. Georg | A-5630 Bad Hofgastein  | Tel.: +43 (0) 6432 6100 0 | info@stgeorg.com
Sehenswertes in und um Bad GasteinSehenswertes in und um Bad Gastein

Sehenswertes in und um Bad Gastein

Nikolauskirche
Geheimtipp für Historiker. Diese Kirche aus dem 15. Jahrhundert gilt als Kleinod der Kulturregion Bad Gastein. Besonders sehenswert sind ihre gut erhaltenen spätgotischen Fresken und der Ehrfurcht gebietende Barockaltar.
Hier befindet sich auch die älteste Steinkanzel des Bundeslandes Salzburg.

Pfarrkirche Bad Gastein
Anziehungspunkt für Kulturinteressierte.
Die Kirche wurde im 19. Jahrhundert erbaut. In ihrem Inneren beherbergt sie Kunstschätze, deren Entstehungszeit einige Jahrhunderte zurück liegt: Barocke und neugotische Skulpturen, unter anderem auch die gotische Holzmadonna im Hochaltar, die um 1450 gefertigt wurde.

Wallfahrtskirche "Maria vom Guten Rat" in Böckstein
Die Wallfahrtskirche von 1767 repräsentiert ein bedeutendes Werk des frühen Klassizismus im Salzburger Land. Der beliebte Wallfahrtsort und eines der schönsten Baudenkmäler von Gastein wird mit Stolz als Barockjuwel bezeichnet.

Montanmuseum Böckstein
Eindrucksvoller Ausflug in die Geschichte des Bergbaus. Inmitten der historischen Siedlung mit Waschhaus, Säumerstall, Direktionsgebäude, Werkmeisterhaus, Kolm, Coloredohaus und Pfarrhof lebt die Vergangenheit wieder auf.
Das Herzstück ist das Freilichtmuseum mit Salzstadl.

newCOMer CMS